Der Seniorenkreis Erkner - Bonifatius Erkner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Seniorenkreis Erkner

Gemeindeleben


Der Seniorenkreis in St. Bonifatius trifft sich in der Regel jeden 3. Donnerstag im Monat (Änderungen werden durch Vermeldungen bekannt gegeben und sind im Büro zu erfragen unter 03362/3550) zur Feier der Hl. Messe und anschließendem  Beisammensein. Meistens wird eine Thematik vorgestellt, ein Vortrag angehört oder auch nur einmal Geselligkeit  gepflegt.
Der Kreis besteht etwa aus 20 Personen und ist offen für jeden Gast. Z.B. haben wir auch ein wenig dieses Jahr im Seniorenkreis Fasching gefeiert.
In unserer Gemeinde gibt es noch einmal einen Seniorenkreis unter der bewährten Stabführung von Herrn und Frau Slaby, und zwar in Rahnsdorf jeden 1. Mittwoch im Monat.
Es ist zu wünschen, dass möglichst viele dieses Angebot wahrnehmen, um sich gegenseitig zu stärken und Mut zu machen im nicht immer leichten alltäglichen Leben.


Der Seniorenkreis Rahnsdorf

Seit der Versetzung der Gemeindereferentin im August 2000 wurde auf Initiative eines Rentnerehepaares der gemeindeoffene Seniorenkreis im Pfarrbereich Rahnsdorf der Kirchengemeinde St. Bonifatius Erkner gegründet.
Seine Zusammenkünfte mit ca. 12 bis 15 Gemeindemitgliedern im Rentenalter finden jeweils am ersten Mittwoch des Monats  in der Wohnung des Ehepaars Slaby in Hochlandstraße 18 statt.
Diese beliebte Kaffee- und Plauderstunde ab 15.30 Uhr wird ergänzt durch "Worte und Gedanken zum Mittwochnachmittag" mit unterschiedlichen Themen über Gott und die Welt. Die Gemeinschaft lebt von der Anteilnahme an der Lebenssituation des  anderen, der im Alter vor der Gefahr der Vereinsamung über Krankheit und Tod hinaus geht und eine persönliche  Zuwendung von Gleichgesinnten sucht.
Dieser auf Eigeninitiative tätge Kreis begrüßt es immer wieder, wenn der Pfarrer  der Gemeinde hin und wieder in seinem Seelsorgealltag Zeit für eine Teilnahme findet.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü