Kirchenchor von St. Bonifatius Erkner - St. Bonifatius Erkner

SANKT
BONIFATIUS
ERKNER
Hl. DREIKÖNIGE
RAHNSDORF
Sankt Bonifatius Erkner
Sankt Bonifatius Erkner
Direkt zum Seiteninhalt

Kirchenchor von St. Bonifatius Erkner


Steckbrief
Art: mehrstimmig gemischter Chor
Chorleiter: Steffen Schreiner
Chormitglieder: ca. 20 aktive Sängerinnen und Sänger
Chorsaison: September bis Juni (in der Regel ist zwischen Fronleichnam und dem Ende der Sommerferien Chorpause)
Übungsstunden: mittwochs, 19:15 – ca. 20:45 Uhr in der Pfarrkirche bzw. im Pfarrsaal

Die Chormitglieder sehen es als ihre Hauptaufgabe an, vor allem an den Hochfesten die Gottesdienste in unserer Pfarrkirche zur Ehre Gottes musikalisch mitzugestalten und ihnen somit einen festlichen Rahmen zu verleihen. Aber auch außerhalb unserer „Kirchenmauern“ tritt der Chor in Erscheinung, z. B. beim traditionellen Konzert der Erkneraner Chöre als Auftakt des jährlichen Heimatfestes. Darüber hinaus beteiligt sich der Chor auch an geneinsamen Musikprojekten mit der evangelischen Kantorei Erkner-Neu Zittau oder in unserem Pastoralen Raum.
 
Neben den Übungsstunden kommt natürlich auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Der Höhepunkt dabei ist das jährliche Chorfest, wo bei gutem Essen und Trinken auch viel erzählt und gesungen wird.
 
Neue Sängerinnen und Sänger sind immer willkommen. Wer Freude am Singen hat, kann sich gern beim Chorleiter oder im Pfarrbüro melden (Notenkenntnisse sind keine Bedingung).



Aus der Geschichte des Chores

 
Der Kirchenchor hat eine lange Tradition. Er wurde 1931 – also noch vor dem Bau der St. Bonifatius-Kirche – als „Kirchenchorverein St. Marien zu Erkner“ von 15 Damen und Herren gegründet, und zwar zum Zwecke der „Pflege des Kirchengesanges zur Verschönerung des Gottesdienstes“. Alten Protokollen kann man unter anderem entnehmen, dass zwei Übungsstunden im Monat abgehalten wurden und jedes Mitglied monatlich 20 Pfennig Beitrag zu zahlen hatte.

 
Erster Organist und Chorleiter war Caspar Müller aus Wernsdorf, ein Lehrer im Ruhestand. Nach ihm übernahmen verschiedene Dirigenten die Leitung. Der Chorleiter mit den meisten Dienstjahren war Hubertus Langer, der von 1954 bis 2010 den Chor führte. Seit 2010 ist Steffen Schreiner, studierter Kirchenmusiker, als Chorleiter tätig.


Zurück zum Seiteninhalt